Welpen Dackel

Dackel Welpen

Dackel WelpenDer Dackel hat eine niedrige, kurzläufige, kompakte Gestalt. Der Körper ist langgestreckt, muskulös, der Kopf aufrecht. Es gibt Langhaar-, Kurzhaar- und Rauhhaardackel in unterschiedlichen Farbvariationen und Größen.
Dackel werfen zwischen einem und zwölf Welpen. In der Welpenzeit findet die grundlegende Entwicklung statt. Das ist die Prägungsphase. In ihr sollte der wesentliche Teil der Hundeerziehung erfolgen.

Sie sollten vor dem Kauf überlegen, ob Sie dem Dackelwelpen genügend Aufmerksamkeit und Zeit schenken können. Einfühlungsvermögen, Disziplin und Konsequenz sind wichtige Grundpfeiler in der Erziehung. Im Urlaub sollten Sie ihren Hund mitnehmen können oder für eine liebevolle Betreuung sorgen.

Beim Züchter nehmen Sie sich viel Zeit und beobachten Sie die Dackelwelpen. Ein gesunder Welpe ist aufgeweckt, neugierig und zutraulich. Das Fell ist glänzend, die Augen klar, die Nase kalt und feucht.
Um sich einzugewöhnen braucht er ein bis zwei Wochen. Das Körbchen sollte zugluftgeschützt und an einem ruhigen Platz liegen. Im übrigen können Sie das richtige Körbchen auf Zooseite.de finden.

Beim Essen und Trinken darf der Dackelwelpe nicht gestört werden. Die Fütterung soll regelmäßig zu bestimmten Zeiten stattfinden.

Die Stubenreinheit wird in einigen Tagen bis zu drei Wochen erlernt sein.
Bei der Ernährung haben Sie die Wahl zwischen Frisch- oder Fertigfutter. Frisches Fleisch immer kochen, um Krankheitserreger abzutöten. Fertigfutter für Welpen ist optimal auf die Bedürfnisse zusammengestellt.
Um Unfälle zu vermeiden, sollten Sie umher liegende Sachen verstauen, auf Nähnadeln achten, Möbelecken abgerundet sein, Wasch- und Putzmittel sicher verschlossen und giftige Pflanzen außer Reichweite sein.
Zur Erstausstattung gehören ein Hundekorb, Futter- und Wassernapf, eine Transportbox, Halsband, Leine, Pflegezubehör wie Kamm und Bürste, Hundespielzeug und Kauartikel.

Zur Gesundheitsvorsorge sind die Grundimmunisierung und die Impfungen sehr wichtig. Bei Krankheiten lieber einmal zu oft zum Tierarzt gehen, als einmal zu wenig.
Bei der Erziehung sind konsequente Regeln entscheidend. Welpen können sich nur 5 bis 10 Minuten konzentrieren. Legen Sie lieber mehrere kleine Übungsphasen am Tag ein.